Donnerstag, 22. Februar 2018

Verfahren vor dem BAG zurückgegangen

Quelle: bundesarbeitsgericht.de

Das BAG hat Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Verfahrenseingänge erheblich gesunken.

Demnach sind die Verfahrenseingänge mit 2.032 Sachen im Vergleich zum Vorjahr (2.376 Sachen) um 14,48 % abgenommen. Es erledigten sich insgesamt 2.429 Sachen 2018 (Vorjahr: 2.195 Sachen). Demgegenüber stieg jedoch die Bearbeitungsdauer pro Fall. Während die durchschnittliche Verfahrensdauer 2016 noch sieben Monate und zwei Tage betrug, so ist sie nun um über einen Monat auf acht Monate und zwölf Tage gestiegen.

Nahezu gleichbleibend ist hingegen die Erfolgsquote. Insgesamt konnte bei 305 Revisionen und Beschwerden das Blatt vor der höchsten Instanz noch gewendet werden, das entspricht einer Erfolgsquote von 29,08 % gegenüber 27,6 % (215 Sachen) im Vorjahr.

Noch kein Abonnent von Arbeit und Arbeitsrecht (AuA)? Hier können Sie drei Ausgaben kostenfrei testen!