22.02.2018
Quelle: pexels.com

Bereitschaftszeit zu Hause kann laut EuGH auch Arbeitszeit sein. Sie muss jedoch nicht vergütet werden.

Ein belgischer Feuerwehrmann hatte Lohnzahlungen für seine zu Hause geleisteten Bereitschaftsdienste geltend gemacht. Nach seiner Ansicht ist die Verpflichtung, einem Ruf des Arbeitgebers zum Dienstantritt zu folgen, als Arbeitszeit gem. RL 2003/88/EG einzuordnen.

20.02.2018
Quelle: pixabay.com

Ein Arbeitsverhältnis kann gekündigt werden, wenn der Arbeitnehmer eine Freiheitsstrafe von über zwei Jahren „absitzt“.

19.02.2018
pixabay.com

Das SG Dortmund hat entschieden, dass auch ein Sturz im alkoholisierten Zustand bei einer betrieblichen Gemeinschaftsveranstaltung einen Arbeitsunfall darstellen kann.

16.02.2018
Quelle: pixabay.com

Der DGB hat in einer Befragung festgestellt, dass zwei Drittel der Arbeitnehmer mindestens einmal im Jahr 2017 krank gearbeitet haben. Ungefähr die Hälfte der Beschäftigten ist sogar über eine Woche arbeitsunfähig im Dienst gewesen.

15.02.2018
Quelle: pixabay.com

Einer von StepStone durchgeführten Studie zufolge läuft das Recruiting von neuen Mitarbeitern über die eigenen Angestellten eher schleppend. Nur 20 % von ihnen würden ihren Arbeitgeber uneingeschränkt weiterempfehlen.

14.02.2018
Quelle: pixabay.com

Der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen (BVAU) hat Mitglieder mit Leitungs- und/oder Budgetverantwortung aus 100 Unternehmen zur aktuellen Lage befragt.

12.02.2018
Quelle: pexels.com

Ab 2020 werden aufgrund fortschreitender Digitalisierung und künstlicher Intelligenz nach einer Studie von PriceWaterhouseCoopers (PwC) viele Arbeitsplätze überflüssig. Jedoch seien nicht alle Branchen gleichermaßen betroffen.

09.02.2018
Quelle: pixabay.com

Nach einer Studie des Lehrstuhls für Empirische Wirtschaftsforschung der Ruhr-Universität Bochum übernehmen knapp 21 % der Arbeitnehmer Tätigkeiten, für die sie nicht ausgebildet sind. Noch krasser fällt der Befund bei Beschäftigten ohne Berufsausbildung aus: Danach üben 54 % Tätigkeiten aus, für die sie eigentlich formal unterqualifiziert wären. Jede fünfte ungelernte Fachkraft schlägt sogar eine berufliche Laufbahn auf Meister- oder Akademikerniveau ein.

08.02.2018
Quelle: pixabay.com

Das Online-Portal „Make it in Germany“, das im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums betrieben wird, hat die Marke von 15 Millionen Besuchern überschritten. Zuwanderungsinteressierte Fachkräfte sollen hier Informationen für eine Arbeit in Deutschland erhalten.

08.02.2018
Quelle: pixabay.com

Die neue Bundesregierung in der 19. Legislaturperiode rückt immer näher. CDU/CSU und SPD konnten am Mittwoch einen Koalitionsvertrag aushandeln. Zudem kommen die Spekulationen über die Köpfe im Kabinett ins Rollen.