Dienstag, 22. Dezember 2015

Amazon-Beschäftigte streiken bis Heiligabend

© Rainer Sturm / pixelio.de

Viele Geschenke könnten in diesem Jahr nicht mehr rechtzeitig zum Fest eintreffen: Seit dem 21.12.2015 streiken Amazon-Beschäftigte der Versandzentren Leipzig, Rheinberg, Werne, Bad Hersfeld, Graben und Koblenz, teilte die Gewerkschaft ver.di mit.

In Rheinberg, Werne, Graben und Koblenz wird der Ausstand bis einschließlich 24.12.2015 dauern. In Bad Hersfeld dauert die Arbeitsniederlegung bis einschließlich 22. Dezember, in Leipzig endete der Streik bereits mit Ende der Spätschicht am 21.12.2015.

Die Mitarbeiter bei Amazon fordern den Abschluss eines Tarifvertrags und setzten das Unternehmen bereits in den letzten Wochen mit Arbeitsniederlegungen unter Druck. Nach ver.di-Angaben weigere sich der Versandhändler, „über existenzsichernde Arbeitsbedingungen zu verhandeln“. Bei Amazon herrschen „unzumutbarer Leistungsdruck, rigide Kontrollen, hohe Krankenquoten von 20 % und mehr sowie willkürliche Entscheidungen“, sagt ver.di.