Digital Leadership

Erfolgreiches Führen in Zeiten der Digital Economy

Von Prof. Dr. Thorsten Petry (Hrsg.), Haufe-Lexware, Freiburg 2016, 472 Seiten, Preis: 49,95 Euro

Neue Kanäle, neue Trends, neue Möglichkeiten der Kommunikation, und all das immer schneller – im digitalen Zeitalter wachsen die Herausforderungen für Führungskräfte rasant. Wie kann die Unternehmens- und Personalführung mit der digitalen Revolution im Zeitalter der Beschleunigung umgehen und wie muss sich die Form der Führung verändern? Digitalisierung ist allgegenwärtig, sie betrifft alle Branchen und nahezu alle Unternehmen. Dabei ist sie weit mehr, als einfach nur der Einsatz neuer Technologien. Etablierte Denkweisen, Geschäftsmodelle und Managementansätze werden auf den Prüfstand gestellt. Folgerichtig wird sich auch die Führung von und in Unternehmen dramatisch verändern. Führungskräfte fahren heute oft auf Sicht und jonglieren mit diversen Optionen gleichzeitig. Vielfach ist es da erfolgversprechender, per Ausprobieren und Lernen statt durch Planung und Analyse den richtigen Weg für sich zu finden – allein dieser Aspekt unterscheidet sich immens von den Managementansätzen vergangener Jahre und Jahrzehnte. Und auch überaltete Strukturen wie Herrschaftswissen und strikte Hierarchieebenen lösen sich im Zeitalter der Beschleunigung auf. Um den Einzelnen nicht zu überfordern, gilt es, die kollektive Intelligenz im Unternehmen zu nutzen und die Verantwortung für den Erfolg auf viele Schultern zu verteilen; Stichworte: Agilität und Partizipation.
All diese verschiedenen Aspekte fasst Petry unter dem Stichwort „Digital Leadership“ zusammen. Als Herausgeber versammelt er renommierte Experten aus Wissenschaft und Praxis – u. a. von Bosch, Axel Springer oder SAP. Diese beleuchten das Thema digitale Transformation und Führung in Zeiten der Digital Economy aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln, stellen Fallstudien und Analysen vor und bieten Wege und Ansätze für die Umsetzung im eigenen Unternehmen. Neue Managementansätze wie Scrum, Trendthemen wie künstliche Intelligenz, Aufrufe zu mehr Vertrauenskultur – die Anregungen und Lösungsansätze sind bunt, vielfältig und bieten ein breites Spektrum an neuen Ideen und Perspektiven.

Fazit: Fallbeispiele großer Unternehmen und Lernimpulse von Start-ups und KMUs, wissenschaftlich fundiert mit Erfahrungswerten aus der Praxis, geben einen guten Einblick und Anregungen zur Herangehensweise an dieses immer wichtigere Thema.