Ausgabe 6/17

© PrettyVectors/Fotolia.com
Überblick: Steuer- und beitragsbegünstigte Arbeitgeberleistungen – Employee benefits

Im Rahmen der Personalarbeit spielt die Arbeitnehmerförderung eine immer größere Rolle – sei es, um Fachkräfte zu binden oder die Arbeitgebermarke für das Recruiting zu stärken. Welche Kosten kann der Arbeitgeber für welche Handlungsfelder und in welcher Höhe steuerfrei übernehmen?

Weitere Themen sind: 
  • Die AÜG-Novelle – Erste Erfahrungen aus der Praxis
  • Die Betriebsratswahl 2018 naht – Die Taktik muss passen
  • Die richtige Vorbereitung entscheidet – Erfolgreich mit dem BR verhandeln
  • Aktuelle rechtliche Aspekte – Kritische Personalgespräche
  • Was ist durchsetzbar? – Wettbewerbsschutz nach Vertragsende
  • Optimale Personalarbeit – Sichere Atmosphäre
  • E-Recruiting – Hype oder Wunderwaffe?
  • Warum monetäre Anreizsysteme versagen – Mitarbeitermotivation
  • Interview – „Eine zusätzliche Altersversorgung ist unverzichtbar“
Rechtsprechung: 

Natürlich finden Sie im Heft wieder aktuelle Rechtsprechung vom Bundesarbeitsgericht und den Landesarbeitsgerichten, leicht verständlich kommentiert, z. B. zu den Themen

  • Betriebsübergang in der Luftfahrtbranche (EuGH)
  • Keine Pflicht zum Zustimmungsersetzungsverfahren bei Widerspruch des BR (BAG)
  • Formulierung von sog. Zweck-Befristungen (BAG)
  • Mitbestimmung des Betriebsrats beim Facebook-Auftritt (BAG)
  • Anforderungen an eine beitragsorientierte Leistungszusage (BAG)
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement – Grenzen der Mitbestimmung (BAG)
  • Änderungskündigung wegen krankheitsbedingter Leistungsminderung (BAG)
  • Betriebsrat gegen betriebsstörenden Geschäftsführer (LAG Hamm)
  • Versetzung: Keine vorherige Abmahnung notwendig (LAG Köln)

zur Einzelheftbestellung

 

Im nächsten Heft: 

Studium? Geschenkt!
Selbst erstklassige Unternehmen haben es oft schwer, gutes Personal zu finden. Immer häufiger bieten Arbeitgeber daher kostbare Geschenke an: Sie finanzieren ihren Angestellten ein komplettes Studium, neben ihrem Job. Ein neuer Trend – aus der Not geboren, sich mit seinen Leistungen vom Standard abzuheben, um gute Mitarbeiter an sich zu binden und neue für sich einzunehmen.

Nebenpflichten bei AU
In einem aktuellen Urteil hat sich das BAG mit der Frage befasst, ob ein laut ärztlicher Bescheinigung arbeitsunfähiger Mitarbeiter verpflichtet sein kann, in diesem Zustand auf Weisung des Arbeitgebers zu einem Personalgespräch zu kommen. Im Mittelpunkt des sorgfältig begründeten Urteils stehen Haupt- und vor allem Nebenpflichten bei Arbeitsunfähigkeit. Die Entscheidung hat damit grundsätzliche Bedeutung für die Praxis.

Wenn der Lohn nicht gezahlt wird
Kann der Arbeitgeber die Vergütung zu den jeweiligen Fälligkeits-Terminen nicht pünktlich zahlen, kommt er in Verzug. Welche Folgen kann der Lohnverzug für das Unternehmen nach sich ziehen; welche Pflichten obliegen dem Arbeitnehmer?